Taeryon = Sparring, Schrittkampf, Partnerübungen

Mit Taeryon werden im Taekwondo Partnerübungen in Form von Sparring und Schrittkämpfen bezeichnet. Zweck des Taeryon ist es, die gelernten Techniken mit einem Übungspartner einzustudieren und als Vorbereitung auf den Freikampf die Techniken zielgenau zu plazieren zu lernen. Die Techiken werden mit vollem Krafteinsatz ausgeführt, kurz vor Erreichen des Zielpunkts abrupt gestoppt, um so Berührungen und daraus resultierende mögliche Verletzungen zu vermeiden. Das Sparring ist fester Bestandteil von Prüfungen.
 
Im 1-Schritt-Sparring (ilbo-taeryon) wird entweder ein Faust- oder ein Fußangriff mit einer oder mehreren Kontertechniken abgewehrt.
 
Im 2-Schritt-Sparring (ibo-taeryon) werden 2 Angriffe abgewehrt und eine oder mehrere Kontertechniken angebracht.
 
Die Abwehr- und Kontertechniken sind nicht festgelegt und liegen im Ermessen und Können des Ausführenden.
 
Beate und Michael beim Ausführen einer ilbo-Taeryon Technik